Calisunshine

E - Mail

Guestbook

Forum

Valentines Day
Flower_left Flower_right
Flower-Middle

Every February, across the country, candy, flowers, and gifts are exchanged between loved ones, all in the name of St. Valentine. But who is this mysterious saint and why do we celebrate this holiday? The history of Valentine's Day -- and its patron saint -- is shrouded in mystery. But we do know that February has long been a month of romance. St. Valentine's Day, as we know it today, contains vestiges of both Christian and ancient Roman tradition. So, who was Saint Valentine and how did he become associated with this ancient rite? Today, the Catholic Church recognizes at least three different saints named Valentine or Valentinus, all of whom were martyred.

Val_kitties
Val_Flowers_V
Val_heart

One legend contends that Valentine was a priest who served during the third century in Rome. When Emperor Claudius II decided that single men made better soldiers than those with wives and families, he outlawed marriage for young men -- his crop of potential soldiers. Valentine, realizing the injustice of the decree, defied Claudius and continued to perform marriages for young lovers in secret. When Valentine's actions were discovered, Claudius ordered that he be put to death.
Other stories suggest that Valentine may have been killed for attempting to help Christians escape harsh Roman prisons where they were often beaten and tortured.

Val_line_Heart

According to one legend, Valentine actually sent the first 'valentine' greeting himself. While in prison, it is believed that Valentine fell in love with a young girl -- who may have been his jailor's daughter -- who visited him during his confinement. Before his death, it is alleged that he wrote her a letter, which he signed 'From your Valentine,' an expression that is still in use today. Although the truth behind the Valentine legends is murky, the stories certainly emphasize his appeal as a sympathetic, heroic, and, most importantly, romantic figure. It's no surprise that by the Middle Ages, Valentine was one of the most popular saints in England and France.

Val_Heart_II

Valentine greetings were popular as far back as the Middle Ages (written Valentine's didn't begin to appear until after 1400), and the oldest known Valentine card is on display at the British Museum. The first commercial Valentine's Day greeting cards produced in the U.S. were created in the 1840s by Esther A. Howland. Howland, known as the Mother of the Valentine, made elaborate creations with real lace, ribbons and colorful pictures known as "scrap".

Val_Banner

Der Valentinstag gilt allgemein als der Tag der Jugend, der Familie, der Liebenden und des Blumenschenkens. Die Wurzeln dieses "Feiertages" gehen weit zurück in das Mittelalter und es gibt, wie bei vielen überlieferten Festen, unterschiedliche Ansichten zur genauen Entstehung und Verbreitung.
Weit verbreitet ist der Brauch, den 14. Februar als Gedenktag des heiligen Valentin zu begehen, der in den überlieferten Geschichten einmal als römischer Prister, ein anderes Mal als Bischof von Terni oder als beides gleichzeitig bezeichnet wird. Ihm wurde nachgesagt, Kranke und Verkrüppelte heilen zu können, und das er Blumen an Verliebte verschenkte sowie gegen den staatlichen Willen Trauungen vollzog. Der 14. Februar soll das Datum seiner Hinrichtung gewesen sein.

Val-Bears

Die Tradition, dass sich Verliebte am Valentinstag Blumen, Pralinen und weitere kleine Liebesbeweise schenken, geht auf sehr alte Bräuche zurück.

Der Brauch, Blumen zu schenken, hat mehrere Ursprünge.
Rosenstrauss mit roten Rosen Diese gehen zurück bis in die Antike. Im antiken Rom war der 14. Februar ein Gedenktag der Göttin Juno. Dieser wurde Blumen geopfert. Am selben Tag wurden auch Paare per Liebeslotterie für ein Jahr verbandelt. Die Frauen bekamen dazu Blumen geschenkt.
Eine andere Geschichte erzählt, der heilige Bischof Valentin habe den von ihm getrauten Liebespaaren bunte Blumensträusse überreicht.

Val_Cats

Im Mittelalter verbreitete sich der Brauch, am Valentinstag Blumen zu schenken, zunächst in England und Frankreich.
In jenen Tagen gab es den Volksglauben, dass derjenige, den ein Mädchen am Valentinstag als Erstes sah, ihr Zukünftiger werden würde. Junge heiratswillige Männer standen deshalb am 14. Februar besonders zeitig auf und überbrachten ihrer Angebeteten möglichst früh am Morgen einen Blumenstrauss.

Val_heartlines

Englische Auswanderer nahmen den Valentinsbrauch mit in die "Neue Welt".
Nach Deutschland kam dieser Brauch durch US-Soldaten nach dem Zweiten Weltkrieg.
1950 veranstaltete man in Nürnberg den ersten "Valentinsball". Damit wurde der Valentinstag dann wohl "offiziell" eingeführt.
Richtig bekannt wurde der Valentinstag im Laufe der Jahrzente aber erst mit Hilfe der vielen Werbung durch Blumenläden und Floristen

Val_cat_I

[Home] [Valentines Day] [St. Patricks Day] [Cinco de Mayo] [5 May German] [Mothers Day] [Thanksgiving] [Christmas] [X-Mas Songs] [Weihnachten] [Weihnachtslieder]

Val_animals